La Paz – Copacabana – Sonneninsel – La Paz oder Puno

3 Tage / 2 Nächte


Der Titicacasee – auf einer Höhe von 3.850 m gelegen und somit wohl der höchste schiffbare See der Welt – befindet sich nordwestlich von La Paz.
Die antiken Kulturen des Altiplano sahen ihn als heilig an, sein Wasser war für Sie überlebenswichtig. Es entstand Copacabana, einst und heute neben Tiwanaku, der größte und wichtigste Ort Boliviens am Titicacasee. In seinem Umland lassen sich archäologische Überreste von Inkabauten entdecken. Vom Kalvarienberg, oberhalb des Städtchens, hat man einen fantastischen Ausblick auf den blauen Titicacasee und auf Copacabana.

Eineinhalb Bootsstunden von Copacabana entfernt befindet sich die Isla del Sol. Sie beherbergt bedeutende Ruinen aus der Zeit vor Ankunft der Spanier (im Jahre 1542), welche sich auf der gesamten Insel finden lassen. Nach Legenden dieser Region wird die Insel auch als Wiege des Inkareiches bezeichnet.

1. Tag:
Die Tour beginnt in La Paz um 7.30 Uhr mit dem Abholen der Teilnehmer von ihren Hotels (nur zentral gelegene Hotels). Etwa 11.45 Uhr erreichen wir Copacabana. Nach dem Beziehen unserer Hotelzimmer und dem Mittagessen unternehmen wir zu Fuß eine Stadttour. Wir besichtigen verschiedene Sehenswürdigkeiten Copacabanas – den Kalvarienberg, die Kathedrale von Copacabana, usw. Am Eingang des Friedhofes steht geschrieben: “Hoy yo – mañana tu” / “Heute ich – morgen du”. Später werden wir auf dem Kalvarienberg den Sonnenuntergang über dem Titicacasee genießen.

2. Tag:
Nach dem Frühstück um 8.30 Uhr fahren wir mit dem öffentlichen Boot in 2 Stunden zum nördlichen Teil der Sonneninsel. Im Dorf Challapampa beginnen wir eine 4-stündige Wanderung zum südlichen Teil der Insel. Auf dem Weg sehen wir die unvergleichliche Landschaft der Sonneninsel mit ständigem Blick auf den Titicacasee und die schneebedeckten Berge der Bolivianischen Anden.
Nach 45 Minuten Wanderung erreichen wir die Inka-Ruinen von Chincana, wo wir den heiligen Felsen sehen können. Der Legende nach wurden hier die Begründer des Inkareiches Mama O’cllo und Manco Cápac geboren.
Um 12.30 Uhr essen wir etwas am Weg und setzen unsere Wanderung gemütlich für zwei weitere Stunden fort.
Gegen 15.00 Uhr erreichen wir das Dorf Yumani, in dem wir unsere Hotelzimmer beziehen, etwas zu Abend essen und die Nacht verbringen.

3. Tag:
Um 8.30 Uhr gehen wir zu den Ruinen “Escalinatas de Yumani” (Treppen von Yumani), hier besichtigen wir auch “Wasserquellen”. Legenden zufolge glaubte man während der Inkazeit, dass derjenige der von den Quellen trank, “jung blieb”. Gegen 9.30 Uhr machen wir eine 45-minütige Wanderung zu dem Palast von Pilcocaina (archäologische Ruinen).
Um 10.30 Uhr fahren wir im öffentlichen Boot zurück nach Copacabana.
Nach dem Mittagessen fahren wir zurück nach La Paz oder nach Puno.

Im Preis eingeschlossen: geteilter Touristenbus, Eintrittstickets, Vollpension, Hotelunterkünfte, privater englisch- und spanischsprechender Führer.
Im Preis nicht eingeschlossen: Getränke.

Preis pro Person: 204 USD (mindestens 2 Personen – nur Privattour).

Für Touren, die innerhalb von 48 Stunden beginnen, senden Sie uns bitte eine E-Mail

VisaMaster Card